Twinsight

Music, News, Games, Cosplay – Just sharing the interests of two German girls~

Eureka Seven – Review

Leave a comment

Guten Tag allerseiiiits! ≧∇≦

Jubia tritt auch mal in Erscheinung, freut mich euch kennen zu lernen.
Ich starte auch direkt ohne groß um den Brei zu schreiben!
Und zwaaar mit einem Review von einem Anime der mich wirklich geflasht hat:

Eureka Seven Blog
50 Episoden je 23 Minuten, 2005-2006

Inhalt

Die Menschheit floh, nachdem sie grandios ihren eigenen Planet verloren haben auf einen Anderen, den sie “gelobtes Land” nennen.
Soweit so gut, nuuuur das man später feststellen musste, dass der Planet leider schon von anderen Lebewesen bzw. Aliens bewohnt war. Naja, who cares. Die ganze Sache wird kurzum vor der Bevölkerung geheim gehalten und gut ist.

Die Geschichte fängt dann bei unserem Helden Renton Thurston an, der davon träumt der Rebellengruppe GekkoState bei zu treten & nebenbei der Sohn eines gefeierten Helden ist. Er sieht seinen Alltag als stinklangweilig an und die einzige Freude findet er im Reffing, das soll sich jedoch ändern als das sonderbare Mädchen Eureka mit ihrem LFO Nirvash mitten in der Werkstatt seines Großvaters landet.

Reffing/Lifting beschreibt hier das fliegen/boarden in der Luft auf einem Board oder mit einem Roboter.

Trailer

Soooooooooooooow.
Eureka Seven ist nur was für Transfomer/Robofans?
Neeeeiiiin, würde ich so nicht sagen. Ich selbst hab nie Transformers oder ähnliches gesehen. Natürlich geht es hier sehr viel um Maschinen, Gemetztel mit Maschinen, Krieg um Maschinen und.. noch mehr Maschinen. Dennoch ist es vor allem auch ein witziger & romantischer Anime. Nicht jede Folge ist voller Robokämpfe, sondern es wird eine gute Abwechslung zwischen den völlig verrückten lustigen, ernsten & romantischen Momenten geliefert.
Im Vordergrund steht vor allem die Beziehung und deren Entwicklung zwischen den Hauptpersonen Eureka und Renton, es werden aber auch andere Themen angeschnitten wie Diskriminierung oder Krieg.

Der Anime ist zwischendurch etwas verwirrend.
Einige Dinge werden gar nicht erst richtig erklärt und man zerbricht sich öfter den Kopf. Ist man nur an der Romanze interessiert lässt sich der Anime wunderbar verfolgen.. versucht man aber zu verstehen wie diese Welt funktioniert und was ein Coral Scub ist oder gar Traper Waves findet man meistens nur ein großes Fragezeichen über seinem Kopf oder muss weitere Recherchen zu rate ziehen.
Da ich den Manga gelesen habe konnte ich das meiste gut mitverfolgen, ich kann mir aber gut vorstellen das es ohne schwieriger gewesen wäre.
Vor allem der Nachfolger der Serie ist zum Teil wirklich verwirrend.
Allerdings kann ich guten Gewissens behaupten, das der Anime noch lange nicht so abgedreht ist wie Andere(FLCL *hust*)

Charakterübersicht
EurekaSevenFullCast
Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, so haben wir es mit Rotzblagen, Wissenschaftlern, Fotografen, dem Militär oder alten Teetrinkern zu tun. Alter, Herkunft und Stil sind hier vollkommen durcheinander gewürfelt. Finde ich persönlich total super & passend zum Setting.
Die Hauptcharaktere machen wie ich finde eine schöne Entwicklung durch, was man von den Nebencharakter nicht umbedingt behaupten kann, aber so soll es ja auch sein. Es werden auch nicht alle Charaktere groß beleuchtet, solange sie nicht im direkten Zusammenhang mit der Geschichte stehen.

Gefallen hat mir besonders die Musik!
Die Openings an sich waren schon immer ganz nett und verleitet mich oft zum mitsingen. Vor allem  aber die Soundtracks haben es mir bei dem Anime sehr angetan. Sie kommt noch nicht ganz an die Air Gear Soundtracks dran, aber sie hat den ein oder anderen Moment für mich echt verzaubert!

Soundtrack Storywriter

Fazit

Ich hab den Anime von vorne bis hinten wirklich genossen!
Es hat Spaß gemacht den tollpatschigen, naiven Renton durch sein Abenteuer mit seiner großen Liebe zu begleiten. Ich wurde immer wieder zum lachen gebracht, hab mich geärgert und war oftmals verwirrt vom Geschehnis, aber das war okay.. das hat dann seinen eigenen Charme. ≧∇≦
Somit möchte ich jedem diesen Anime ans Herz legen!
Schaut ihn euch auf jeden Fall mal an. :)

Von Eureka gibt es übrigens wie erwähnt noch einen Nachfolger mit dem Namen “Eureka Seven Ao”,  einen Animefilm mit dem Namen “Good night, sleep tight, young lovers”, diverse Spiele, einen Light novel, sowie einen Mangareihe die sogar in Deutschland erhältlich ist.

Kritik ist mir schon immer schwer gefallen, deswegen ist das ganze wohl eher eine Empfehlung, aber ich hoffe das ist euch auch recht. :P
Aber hey – Wer wollte nicht schon immer mal in der Luft rumskaten? ≧∇≦

Jubia ♪

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s