Twinsight

Music, News, Games, Cosplay – Just sharing the interests of two German girls~

[Bericht] aus Südkorea – 10 Fakten über Korea [Part III] – Mehr Essen!

Leave a comment

Hallo~
Weil ich letztes Mal so dabei war, gibt es heute mehr Fakten über Essen!
Was gäbe es mehr, was einem direkt auffallen könnte… Wir waren schon in vielen Cafés, Restaurants und auch Supermärkten, und mir ist Folgendes aufgefallen:

Koreaner LIEBEN Kaffee. Like, seriously. In jedem Supermarkt, in jedem Kiosk, überall gibt es tausende Sorten gekühlten Kaffee, von Vanille über Karamell bis hin zu Chilli. Es gibt unzählige Coffeeshops mit fancigen Sorten wie ‘Iced White Caramel Macchiato’.

Wenn man hier Brot kauft, dann ist es weiß und ungesund. Wenn man aber in eine Boulangerie geht(‘Paris Baguette’ ist hier sehr beliebt), dann eröffnen sich einem völlig neue Dimensionen von ungesund, die Weißbrot lange hinter sich lassen – Nicht, dass es nicht schmecken würde! Aber die fettigen Kreationen mit Rührei-füllung oder frittiertem Kartoffel-Ketchup-Würstchen Zusatz ersetzen wohl kaum das, was wir als Butterbrot kennen ;)


Koreaner mögen Milch. Es gibt soviele verschiedene Sorten Milch – Milch aus Flaschen, Tetrapacks, Trinkpäckchen, oder in Forrm von Milchshakes. Wirklich, hier ist es für einen Typen überhaupt nicht peinlich, mit einem Milch-Trinkpäckchen herumzulaufen.


Dasselbe gilt für Männer mit Lollipops(Und deshalb bleibe ich in Korea – Kleiner Scherz! x)

• Ich habe bereits einmal erwähnt, dass es hier kaum Desserts gibt, aber was es hier im übermaß gibt, sind Oreo-Kekse. Im McDonalds gibt es Oreo-eis, in jedem Café Oreo Milchshakes, Eisbecher,… Im Supermarkt gibt es mindestens 5 Sorten Oreo-Kekse – Mit Erdbeer, Schoko, Kaffee,…

• Hier gibt es eine Menge Straßenfood. Hier mal gedünsteter Mais für ca. 70 Cent – Dort einmal frittierte Kleinigkeiten…

• Es gibt eine Meeenge traditionell koreanische Speisen. Wir sind nun schon einen Monat hier, aber die Leute finden immernoch Dinge, zu denen sie uns noch einladen müssen ;)


• Generell gibt es hier eine Menge importiertes Zeug – Nicht nur an Süßkram oder an Essen generell. Ich hab hier auch schon Persil gesehen oder deutsche Handcreme, dessen Aufschrift nicht einmal übersetzt wird. Aber das stört hier anscheinend Niemanden :)


• Meine erste Beobachtung überhaupt: Hier liebt jeder Orangensaft! Es gibt zig Sorten im Supermarkt und in jedem Café gibt es Orangensaft. An 2. Stelle kommen Kiwi und Erdbeeren.
Orange_Milkshake
Kombinieren wir Gelerntes: Ein Orangen-Milchshake! Schmeckt auch gut.

 

• Ich erwähnte bereits, dass hier gerne zum Essen eingeladen wird. Das gilt auch für Desserts – Uns wird sehr oft eine Kleinigkeit geschenkt nach dem Essen, was eine sehr schöne Geste ist :)

Bonus:
Natürlich haben wir auch hin und wieder etwas mitgebracht, und natürlich nimmt Jeder dankend ein Geschenk an, auch wenn es vielleicht nicht sooo ganz… Passend ist? Wir haben schon älteren Leuten Lollipops geschenkt und sie haben sich sehr gefreut, auch wenn sie nicht wie der Typ für einen Erdbeer-Sahne-Lolli wirkten – Der Gedanke zählt!


Außerdem gibt es eine lange Liste von Dingen die ich hier probiert habe. Dabei waren Dinge, die ich niemals essen wollte, Dinge die sehr gut geschmeckt haben oder eben weniger. Heute habe ich unser bisher größtes Fiasko dabei:
In unserer ersten Woche waren wir in einem kleinen Restaurant, dessen Bedienung kein Englisch konnte. Also haben wir mittels der Bilder bestellt – Bibimbap für meine Freundin(Lesen kann ich Hangul ja zum Glück) und… Öhm… Diiieses Gericht da für mich. Ich habe einfach auf irgendein Bild gezeigt, was eine Suppe zu versprechen schien. Es war auch eine Suppe, aber wäre ich etwas aufmerkamer gewesen, hätte ich nicht so überrascht geguckt, als sich mein Essen bekam:
Snow_Ramen
Das Gericht hat mehrere Namen, aber die meisten Koreaner bezeichneten es uns gegenüber als ‘Snow Ramen’. Ja, Snow. Das ist Eis in der Suppe. Herr Ober, Herr Ober, da ist… Eis in meiner Suppe. Haha. Nein, wirklich, dieses Gericht wird hier wohl zu Neujahr gerne gegessen. Die Suppe ist süßlich-säuerlich und schmeckt interessant. Leider ist mir nach der Hälfte der riesigen Schüssel von den eiskalten, schlabberigen langen Nudeln ziemlich schlecht geworden! xD
Und unsere Beilagen haben es auch nicht besser gemacht:

Korean_Dish
Meine Freundin hatte noch so großspurig alle Beilagen probiert und legte mir nahe sie auszuprobieren.
Im Laufe meines… Geschmacks-Abenteuers fiel mein Blick immer häufiger auf die Beilagen. Bis ich irgendwann fragen musste:
“Ist dir eigentlich klar, dass das ganze Fische sind? Also so mit Augen und Kopf und Allem Drum und Dran? Und durchsichtig? Ich kann deren Gräten sehen?”
…Oooh, meine Freundin ist durchgedreht. Mein Essen wurde zunehmend ekliger, und der abgetrennte kleine Fischkopf in der anderen Beilage hat die Situation nicht besser gemacht. Wirklich nicht.

(Eine Woche später habe ich eben diese Fische willentlich gegessen, da unser Chef am Tisch war, aber das ist wohl eine andere Geschichte)

Mittlerweile lasse ich die Myolchi liegen, das nimmt mir niemand übel. Es ist auch nichts für Jeden.

So, das wars für heute an kleinen kulinarischen Katastrophen! Wie gesagt, solche Fiaskos sind uns bisher sehr selten passiert.
Das meiste Essen hier schmeckt sehr gut! :)
Minnie ♪

Advertisements

Author: Minnie

Hello! ♪ I'm a fashion student from Germany. My interests involve Music (videos), Asian Tv dramas, Games, and many other things. I can speak English, German and a very poor Japanese ;) Nice to meet you~ ♪

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s